Ein toller Artikel über unser Buch von Lisa Harmann

Kommt Papa gleich wieder? Wie Kinder trauern – und wie man sie dabei begleitet.

Von Lisa Harmann

Ein Verlust verändert das Leben. Gerade wenn Kinder betroffen sind, gibt es viele Unsicherheiten: Was und wie viel kann ich einem Kind zumuten? Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper gibt Tipps zum kindlichen Umgang mit dem Tod.

Alex ist drei Jahre alt, als er mit seinem Papa auf ein Vater-Sohn-Wochenende aufbricht – und ohne ihn wiederkehrt. Das Herz seines Papas hatte plötzlich aufgehört zu schlagen. Als Mama Elke kommt, um ihn vom Wochenende nach Hause zu bringen, ruft Alex: „Hey, Mädchen dürfen nicht mit.“ Da ist sein Papa längst mit dem Krankenwagen abgeholt worden.

Kinder gehen anders mit extremen Situationen um als Erwachsene. Und weil das so ist, haben Elke und Alex Barber ein Buch für Kindergarten- und Grundschulkinder geschrieben. Es handelt von ihrem Verlust, ihrer wahren Geschichte und heißt: „Kommt Papa gleich wieder?“. Darin beschreiben sie etwa die Beerdigung aus kindlicher Sicht oder klären, was passieren würde, wenn Mama jetzt auch noch stirbt und dass es okay ist, wenn auch Kinder traurig sind. Mit dem Buch haben Alex und Elke einen Weg gefunden mit ihrer Trauer umzugehen.

 

Lesen Sie mehr auf:

http://www.ksta.de/familie/wie-kinder-trauern—und-wie-man-sie-dabei-begleitet-sote,15971768,32057960.html#plx44500844